Was sind Kniebeugen?


Die Kniebeuge, oft auch Squat genannt, ist eine perfekte sportliche Übung zur Unterstützung einer Diät oder zur Kräftigung der eigenen Muskulatur.

Bei der Ausführung werden insbesondere die Oberschenkelmuskulatur und die Gesäßmuskeln beansprucht. Weitere Muskeln die bei einer Kniebeuge ebenfalls mit trainiert werden sind die Rückenmuskulatur, die Rumpfmuskulatur sowie die Waden. Laut Wikipedia handelt es sich bei der Kniebeuge um eine Muskelschlinge, eine Übung bei der mehrere Muskeln oder Muskelgruppen zusammenwirken um eine Bewegung zu absolvieren.
Weiterhin haben Kniebeugen ein größeres Potential für hohes und schnelles Muskelwachstum als viele andere Übungen. Auch häufig vertreten ist die Meinung, Kniebeugen würde das Kniegelenk schädigen. Bei richtiger Ausführung ist allerdings das Gegenteil der Fall und der durch die Kniebeugen bedingte Muskelaufbau hilft das Kniegelenk zu stabilisieren.

Es existieren mehrere Variationen der Kniebeuge. Viele der Varianten nutzen eine Kurz- oder Langhantel um die Effektivität und den Schwierigkeitsgrad der Übung zu erhöhen. Bei dem 200 Kniebeugen Trainingsprogramm werden wir allerdings keiner dieser verschiedene Varianten nutzen, sondern uns auf die traditionellen Kniebeugen ohne Zusatzgewichte konzentrieren.

Die richtige Ausführung

Kniebeugen Ausführung


Stehe gerade, Dein Körperschwerpunkt ruht auf der kompletten Fußsohle. Deine Füße sind ungefähr schulterbreit voneinander entfernt. Dein Blick ist immer geradeaus gerichtet. Um während der Übungsausführung einen geraden Rücken wahren zu können, solltest Du Dich am besten auf ein Objekt konzentrieren welches sich auf Augenhöhe vor Dir befindet.

Während der Abwärtsbewegung sind Deine Bauchmuskeln angespannt. Deine Arme kannst Du bei der Übungsausführung entweder vor Dir ausstrecken oder Deine Hände leicht hinter Deinen Ohren halten oder Deine Arme seitlich von Deinem Körper weg strecken. Die Abwärtsbewegung wird mit dem Po eingeleitet indem dieser möglichst weit nach hinten positioniert wird. Dein Körper wird soweit abgesenkt bis Deine Oberschenkel fast parallel zum Boden sind. Anschließend führst Du Deinen Körper wieder in die Ausgangsposition zurück. Die Aufwärtsbewegung leitest Du wiederum mit dem Kopf ein (und nicht mit dem Po).

Wichtig: Die richtige Technik ist bei der Übungsausführung von entscheidender Bedeutung, da sonst schwere Verletzungen auftreten können. Der Rücken muss in seiner natürlichen Krümmung gehalten werden. Es darf kein "runder Rücken" während der Ausführung entstehen, da es sonst zu einer übermäßigen Belastung des Rückens kommt welche zu ernsthaften Verletzungen führen kann.

Um die Kniegelenke nicht unnötig zu belasten, sollte während der Abwärtsbewegung das Gesäß nicht tiefer als die Knie geführt werden.

Denke immer daran, dass das Hauptziel dieses Trainingsprogramm die Verbesserung Deiner Beinkraft, Deiner Fitness und Deiner allgemeinen Gesundheit sein soll! Bei dem 200 Kniebeugen Trainingsprogramm geht es vor allem um stetige Fortschritte und eine konstante Herausforderung. Gib dem 6-Wochen Trainingsprogramm jetzt eine Chance! Du wirst erstaunt sein, wie schnell Du Deine Kraft und Ausdauer steigern wirst! Viel Erfolg!